DRK Ortsverein Ibbenbüren e.V.
Groner Allee 29
Ibbenbüren
Tel. (05451) 2371
E-Mail: info@drk-ibbenbueren.de
Stichwortsuche
Startseite
Willkommen beim DRK Ibbenbüren
Wer wir sind
Die Bereitschaft
Jugendrotkreuz
Blutspende
Rettungshundestaffel
Reisen mit dem DRK
Veranstaltungen und Kurse
Sie wollen helfen
Terminkalender
Kontakt
Links
Intern
Passwort beantragen
Sitemap
Impressum/Disclaimer
Datenschutzerklärung








Besuchen Sie uns auch auf Facebook!




© 2015 DRK Ortsverein Ibbenbüren e.V.
News und Aktuelles
Der DRK Ortsverein Ibbenbüren e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft und übernimmt im Zeichen der Menschlichkeit viele Aufgaben. Von der lebenswichtigen Blutspende über die Hilfe für Menschen in Notlagen und schwierigen Situationen bis zur Sicherstellung des Sanitätsdienstes auf Veranstaltungen aller Art. Auch die Kinder- und Jugendarbeit im Jugendrotkreuz (JRK) und Angebote für Senioren und Menschen mit Behinderung gehören zu unseren Aufgaben. Klicken Sie links im Menü auf Veranstaltungen und Kurse um mehr zu erfahren!

Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind Profis auf ihrem Gebiet - von der Technik über die Betreuung bis hin zur medizinischen Versorgung sind sie jederzeit bereit dort zu helfen wo sie gebraucht werden.



Aktuelles

10.05.2015
Fachlehrgang Technik und Sicherheit abgeschlossen
Vom 24.04.2015 - 26.04.2015 sowie vom 09.04.2015 - 10.05.2015 wurde in Ibbenbüren der Fachlehrgang Technik und Sicherheit des KV Tecklenburger Land durchgeführt.

Neben der Vermittlung theoretischen Wissens stand am ersten Wochenende auch ein Besuch der Fachausstellung "Blaue Meile" anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des THW-Ortsverbands Ibbenbüren auf dem Plan.


Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern

Im zweiten Teil des Lehrgang wurde dagegen der Schwerpunkt auf das praktische Können gelegt. Dabei mussten die 12 Teilnehmer des Lehrgangs am eigenen Leib erfahren, dass viele Dinge, die in der Theorie schnell erzählt sind, in der Praxis manches Mal doch schwieriger umzusetzen sind. Besonders deutlich wurde dies beim Aufbau des Feldkochherdes, der immerhin ca. 900 kg wiegt und mit Hilfe einer integrierten Wasserwaage genau ausgerichtet werden muss. Auch die Ausbildungsstation Radwechsel und die Unterweisung zum sicheren Umgang mit Flüssiggas sind den Helfern sicher im Gedächtnis geblieben. So waren sie am Schluss sichtbar erleichtert, als der praktische Teil der Ausbildung geschafft war. Die Ausbilder dagegen konnten sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz